Es regnet immer noch. Die Nacht im Wohnmobil war ziemlich stürmisch und verhältnismäßig kurz – wir haben vorm Kongresszentrum der Stadt geparkt und unglücklicherweise war genau für heute eine Baby-Messe dort geplant, was schon ab 7 Uhr für genug Lärm sorgte, um mich wach zu machen. Wir parken darauf kurz um, aßen schnell Frühstück und machten uns auf zum örtlichen Magicladen, um zusammen mit 29 Ungarn, Slowaken und Tschechen die neueste Magic-Edition kennenzulernen. Als Level 1 Judge konnte ich obendrein noch hier und dort bei Regelfragen aushelfen, was die Spieler sehr begrüßten. Obendrein machte Klaus noch den ersten Platz im Turnier (19 Preisbooster), ich den vierten (6 Preisbooster) und Theo den 14. Platz (kein Preis), insgesamt schnitten wir also ziemlich gut ab. Danach irrten wir ein Bisschen durch die Stadt zurück zu unserem Wohnmobil und brachen gen Deutschland auf. Das Wetter hatte es sich mit uns verscherzt, außerdem reichte die knappe Woche in Ungarn für’s erste. Mein toller Handyprovider war obendrein noch der Meinung, ich häte mein Guthaben aufgebraucht – auch wenn ich gar keinen Prepaid-Tarif habe – und so gestaltete sich die Kommunikation per Handy inzwischen ziemlich schwierig. Also gings gegen 19 Uhr auf in Richtung Österreich. Unterwegs kam es leider auch zum ersten größeren Schaden am Wohnmobil: in einer viel zu engen Kurve übersah Theo ein Schild, was sich aus Rache schön in die Seite des Fahrzeugs bohrte und dort neben einer ordentlichen Beule noch kleinere Schäden am Radkasten und der Verkleidung hinterließ… Scheiße. Nun müssen wir morgen als erstes mal sehen, ob / wie Theos Versicherung das abdeckt, da wir ansonsten wahrscheinlich mindestens die Kaution von 500 Euro schon mal los sind… und das würde den Urlaub teurer als geplant werden lassen. Aber erstmal fahren wir noch bis nach Bayern rein und suchen uns dann dort eine ruhige Ecke an irgendeiner Waldstraße, um dir Nacht zu verbringen.

Theo: „Österreich ist voller Menschen. (Österreicher)“
Klaus: – schläft –
Musik: Velvet Revolver – Get Out The Door
Kilometerstand: 45353 – 2327km

 
RSS TRACKBACK 2 Comments »
  1. Das Wetter in Germany ist nicht besser als bei euch, hier regnet es zur Zeit ausdauernd. Entspannte Heimreise wünsche ich.

    Comment by siggi — 27. September 2010 @ 07:43:41

  2. mhm jo stimmt, wetter hier is net gerade sehr prickend, hab ja gesagt ihr sollt nach spanien fahren..! ^^
    MFG Felix

    Comment by Felix — 28. September 2010 @ 15:18:15


Leave a comment