Letztens waren wir wieder mal auf einem Dach, diesmal in Prenzlauer Berg. Aber abgesehen vom Baukran und der Baustelle selbst, gab’s leider keine schönen Fotomotive. 😐

Baustelle

Kran

 

Nachdem wir im Osten der Stadt nun schon die meisten Dächer kennen, sind wir heute auf einen Tipp aus dem Gruppenforum hin nach Tempelhof gefahren. Dort stehen einige verdammt hässliche Häuser rum, aber zu unserem Glück war auch eins der höheren (12 Stockwerke) offen und man konnte problemlos auf’s Dach. Dort oben haben wir uns dann ein paar Minuten lang zwischen all den Funk-Antennen verstrahlen lassen, ein paar Fotos gemacht (ich hauptsächlich) und sogar noch jemand anderes aus der Dächergruppe getroffen. Zufälle gibts… Ist jedenfalls ganz nett das Dach, man hat einen guten Blick auf das Ullstein-Haus und einen der Ausläufer der Spree – sofern einem 20 Hochleistungsantennen direkt auf dem Dach nichts ausmachen.

Ullsteinhaus